Franken von seiner schönsten Seite: Die Blaue Nacht in Nürnberg

Franken von seiner schönsten Seite: Die Blaue Nacht in Nürnberg

Nürnberg ist eine einzigartige Stadt. Große Geschichte und große Düsternis vermischen sich hier, da in der ehemaligen Kaiserstadt auch das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte mit geschrieben wurde. Die Reste des „Reichsparteitagsgeländes“ ausgerechnet neben dem Fußballstadion sprechen eine eindrucksvolle Sprache. Der Fußballverein zählt übrigens zu den ruhmreichsten, derzeit aber kuriosesten Vereinen, doch dies soll hier nicht Thema sein. Die Blaue Nacht in Nürnberg jedenfalls zeigt, dass die vom Krieg stark mitgenommene Stadt natürlich weitaus mehr zu bieten hat als eine seltsame Vergangenheit, nämlich ein pulsierendes und äußerst kreatives kulturelles Leben, an denen sich Politik, öffentliche Honoratioren und Bevölkerung an zwei sehr besonderen Abenden mit fränkisch untypischer Euphorie beteiligen.

Blaue Nacht„Horizonte“: Das Thema der Blauen Nacht in diesem Jahr

In 2018 findet die Blaue Nacht am 5. Mai statt. Bereits am 4. Mai gibt es ein Preview, zu dem natürlich in erster Linie Journalisten und Honoratioren geladen sind. Die Hauptattraktion wird der amerikanische Künstler und Musiker Dan Reecher abliefern, der als der berühmteste Amerikaner Nürnbergs gilt und längst ein zumindest regionaler Superstar ist. Er wird die Fassaden der Kaiserburg mit einer Projektion namens „Anything goes“ drapieren und damit der historischen Altstadt einen besonders blauen Glanz verleihen. Das Künstlerbündnis „Slide Media“ aus Barcelona wird zudem am Neuen Rathaus eine Video-Mapping-Show präsentieren und damit ebenfalls „Blaue Blicke“ auslösen.

Ein Event für die ganze Stadt und die Region

Alle Museen, Galerien, Kunstvereine und Clubs aber auch die Kirschen werden in der Blauen Nacht vom 5. auf den 6. Mai ihre Pforten öffnen, so dass etwa 300 Locations das größte Kulturfestival in Franken bespielen werden. Natürlich werden die Tickets für die Blaue Nacht als Fahrkarten für die VNG gelten. Die Veranstaltung geht voraussichtlich bis etwa 4.00 Uhr, die Straßenbahnen werden allerdings natürlich fahren. Da die Stadt sehr voll sein dürfte, empfiehlt sich eine Hotelbuchung im H+ Hotel Nürnberg, um auch in einer überfüllten Metropole am aufregendsten Tag des Jahres eine erschwingliche und zudem komfortable Unterkunft zu finden.

 

Blaue Nacht

Das ist Nürnberg bei Tag – erkundet es doch auch einmal in der blauen Nacht!

Über den Autor

author-avatar
Social Team https://www.h-hotels.com

Hinterlasse einen Kommentar


         




Weitere interessante Artikel:
Altehrwürdige Schönheit: Magdeburg
Die Stadt an der Elbe, die über 1200 Jahre alt ist, hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Sowohl im Dreißigjährigen
Tagesausflug nach Berchtesgaden
Wenn Sie einen Urlaub in Salzburg gebucht haben, lohnt es sich nicht nur diese Stadt, sondern auch das Umland zu
Moritzburg: Raus aus der Stadt
… und rein in fürstliche Verschwendung Wenn Landschaft und Architektur in geordnete Symbiose eintreten, ist der Gedanke an die Barockzeit
Wintersportzentrum Oberhof
Was kann es Schöneres geben, als wenn man an einem kalten Wintertag gemütlich auf der heimischen Couch den internationalen Skizirkus