Let’s do this: Mit dem Boot Camp in der Ausbildung voll durchstarten

Könnt ihr euch noch an den ersten Tag im Job erinnern? Für die Allermeisten startet der mit Nervosität. Genau die möchten wir unseren Auszubildenden nehmen. Deshalb heißen wir unsere neuen Kolleg*innen mit dem Boot Camp willkommen.

Gruppenbild2
Herzlich Willkommen im Team: Mit der Übergabe der Schultüten starten wir in vier intensive Trainingstage im HYPERION & H2 Hotel Leipzig

Nachdem im ausbildenden Hotel schon einmal das Team vorgestellt, die Umgebung gezeigt, Uniformen anprobiert und Ansprechpartner kennengelernt wurden, stand für unsere Azubis die erste Reise an: Es geht nach Leipzig, wo unser Academy-Team zum Boot Camp geladen hat.


Mit dem Ausbildungsbeginn im Februar 2022 heißen wir knapp 30 neue Auszubildende in den Bereichen Hotelfach und Küche herzlich willkommen!


Der erste Tag des insgesamt viertägigen Camps startet nach dem Mittagsimbiss (niemand lernt gerne auf leeren Magen!) mit der offiziellen Begrüßung durch das Academy-Team Elke Emberger, Florian Kock und Jürgen Schmieder.

Was bedeutet eigentlich ‚Gastorientiert‘?

Bevor die Frage geklärt wird, wollen wir unsere Azubis besser kennenlernen. Mithilfe von kurzen Steckbriefen wird das Eis gebrochen und auch erste Gemeinsamkeiten und Gesprächsthemen werden gefunden. Im ersten Theorietraining geht es dann auch um die Uniform, die Abläufe und Organisation im Hotel und um das gastorientierte Verhalten.

Wir starten in der Küche

Nachdem gemeinsam Hygieneregeln erklärt und gelernt wurden, gilt es, diese auch anwenden zu können. Also ab in die Küche! Neben Warenkunde und Schnitttechniken geht es auch darum, die Geräte nutzen zu lernen, die man so aus dem eigenen zuhause nicht unbedingt kennt – Sicherheit steht hier an erster Stelle.

Schon beim Vorführen einiger Techniken zur Verabreitung von Lebensmitteln sorgt Jürgen Schmieder mit seinen zahlreichen Tipps&Tricks für Staunen. Bei der Zubereitung von Obstsalat, Omelett, Spiegel- und pochiertem Ei stellen die Azubis ihr Können gleich unter Beweis und probieren anschließend nur zu gern von den Gerichten der anderen 😉

Auch darum geht es: Nachhaltigkeit. Wir vermeiden Abfall und verwerten so viel von unseren Lebensmitteln, wie wir nur können. Jürgen Schmieder ist selber Schirmherr der unternehmensweiten Initiative, die sich dem ressourcenfreundlichen Umgang widmet.


Boot Camp – Was ist das?

Im Hotel sind wir 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr für unsere Gäste da – Logisch, dass unsere Azubis also von Anfang an Gastgeber sind. Nur verständlich auch, dass man da nervös werden kann. Abläufe, Service, Handgriffe: Vieles ist noch Neuland. Genau dieses Neuland betritt unser Academy-Team in den ersten Ausbildungstage mit ihnen. Im Boot Camp werden wichtige Alltags-Begriffe erklärt, nützliche Handgriffe gezeigt, Abläufe geübt und natürlich alle Fragen zum neuen Job geklärt.


…und weiter geht’s ins Restaurant

Was ist eigentlich ein Mise-en-place? Wer zum ersten Mal hinter den Kulissen eines Restaurants steht, könnte wohl meinen, dass hier eine andere Sprache gesprochen wird. Das ist auch nicht unbedingt falsch. Es gibt viele Begriffe, die man so aus dem Alltag nicht kennt. Nachdem diese erlernt wurden, gilt auch am dritten Onboarding-Tag: Ausprobieren.

Unter Anleitung von Elke Emberger und Florian Kock, die beide selber jahrelange Erfahrung aus Hotellerie, Restaurant und Bar mitbringen, machen sich unsere Azubis mit den Handgriffen zum Tragen von mehreren Tellern oder einem Tablett vertraut, decken gemeinsam Tische zu verschiedenen Anlässen ein und wählen die passenden Gläser zu den bestellten Getränken aus.

Der Ernst des Lebens beginnt

Wo finde ich aktuelle Informationen? Welche Trainings kann ich in Zukunft besuchen und wie melde ich mich an? Was unterscheidet unsere Hotelmarken und welche Speisen und Getränke werden eigentlich wo angeboten? All diese Fragen werden am vierten und letzten Tag des Boot Camps geklärt, bevor es zurück in den Ausbildungsbetrieb und rein in den Berufsalltag geht.

Unsere Boot Camps haben sowohl bei unseren Auszubildenden, als auch bei unseren Hotels einen sehr hohen Stellenwert, da beide Seiten stark davon profitieren. Das Boot Camp ist ein fester und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Ausbildung. Wir nutzen die vier wirklich intensiven Tage, um unseren Newbies nicht nur einen tollen Start zu ermöglichen – sondern um sie den Gastgebergedanken und die Leidenschaft, die mit unserer Branche verbunden sind, vom ersten Tag an erleben zu lassen. Nach dem Boot Camp reisen unsere Azubis zwar müde, aber selbstsicher und ausgestattet mit den ersten Kenntnissen, die sie im Betrieb direkt einsetzen können und mit neuen Freundschaften im Gepäck nach Hause.

Sarah Sigloch, Vice President Human Resources bei H-Hotels.com
Gruppenbild
In Kleingruppen wurden diesmal sogar gleich 2 Boot Camps durchgeführt.

Wir wünschen unseren Azubis einen tollen Ausbildungsbeginn und freuen uns schon auf die kommenden Jahre mit euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.