Auf der Documenta in Kassel

Auf der Documenta in Kassel

Kunst immer wieder neu entdecken

Die Documenta in Kassel ist ein einzigartiges Kunstprojekt, das schon seit 1955 immer wieder Tausende von Menschen in seinen Bann zieht. Künstler aus der ganzen Welt stellen in Kassel aus und geben der Gesellschaft so Denkanstöße, stellen hintergründige Anmerkungen oder äußern offene Kritik an Missständen in unserer unmittelbaren Umwelt. Die documenta wird traditionell in Kooperation mit Athen durchgeführt. Neuartig ist bei der diesjährigen Ausstellung, dass die Künstler zuerst in Athen Halt gemacht haben. Man mag sich fragen, warum die documenta an zwei Orten ausgetragen wird – Grund ist das so zwei Orte in Europa unter dem Metathema Kunst verbunden werden. In Athen findet die Ausstellung vom 08. April bis zum 16.07.2017, an über 40 Veranstaltungsorten statt. In Kassel wird die documenta am 10.06.2017 offiziell eröffnet und läuft bis zum 17.09.2017 – währenddessen werden hier auch einige der Werke der Veranstaltung in Athen zu sehen sein.

 

Himmelsläufer

Himmelsläufer

 

Publikumsmagnet Documenta als Kunstklimax des Jahres 2017

Die documenta ist eine Veranstaltung, die sich immer wieder neu erfindet und mit Neuerungen nicht sparsam umgeht. Es gibt dementsprechend auf jeder neu angesetzten Kunstschau wieder so viel Neues zu entdecken, dass der Kunstliebhaber jedes Mal wieder aufs Neue auf seine Kosten kommt. In Deutschland, Europa und vielleicht auch in der Welt einzigartig ist die internationale Zusammenstellung der Künstler, die eine breite Schau des aktuellen Schaffens bietet. Im alten Kurfürstentum Kassel lässt sich so der Kunstgenuss mit anderen touristischen Aspekten aufs Beste verbinden, so dass auch ein längerer Aufenthalt keineswegs eintönig wird.

 

Kassel – im Herzen Deutschlands in uriger Lage

Die Stadt Kassel hat eine lange Geschichte und liegt inmitten des Nordhessischen Berglandes. Ausflüge in die Natur und das Entdecken kleiner Fachwerkstädte kann von diesem zentralen Punkt aus geschehen. Die Documenta muss nicht an jedem Tag des Aufenthalts besucht werden, deshalb lassen sich Eintrittskarten individuell als Tages- oder gar Abendkarten (gültig ab 17:00 Uhr) erwerben. In Kassel selbst sollten Sie sich Monumente wie das Kurfürstliche Schloss oder den Bergpark mit der Herkules-Statue nicht entgehen lassen. Hier werden wieder ganz andere Reize und Sinne bedient und es kann zu einer willkommen Abwechslung zu den inhaltsschweren Elementen der documenta werden.

 

Kunst auf der documenta

Kunst auf der documenta

 

Fridericianum in Kassel

Fridericianum in Kassel – hier finden einige Ausstellungen statt

Über den Autor

author-avatar
Social Team https://www.h-hotels.com

Hinterlasse einen Kommentar


         




Weitere interessante Artikel:
Weihnachtsshopping in den Großstädten
Haben Sie Ihre Weihnachtseinkäufe schon alle erledigt oder steht Ihnen der weihnachtliche Einkaufsbummel noch bevor? Die Metropolen und Großstädte in
Exotisches Geschmackserlebnis in Frankfurt
Wenn ich in der Stadt Frankfurt am Main bin, freue ich mich besonders im Sommer auf einen Spaziergang am funkelnden
Maschsee
Wenn ich in der Stadt in Hannover bin, gehe ich am liebsten zum Maschsee. Es ist eines der beliebtesten Ausflugsziele
H+ Hotel & SPA Friedrichroda
Urlaubsparadies für Wanderfreunde, Wellnessfans und Hobbyforscher:  In ruhiger Lage an der Kurpromenade empfängt Sie das H+ Hotel & SPA Friedrichroda.