Schnell und lecker: Hühnersuppe


Damit sich die kräftigende Wirkung von einer Hühnerbrühe optimal entfalten kann, braucht es vor allem Zeit bei der Herstellung. Eine Hühnerbrühe sollte mindestens zwei volle Stunden auf dem Herd, bei niedriger Temperatur, köcheln. Nur so werden die einzelnen Zutaten perfekt ausgelaugt, und geben alle ihre Inhaltsstoffe an die Brühe ab. Eine Brühe sollte immer kalt angesetzt werden, das bedeutet, dass das Suppenhuhn mit kaltem Wasser bedeckt, und langsam gekocht wird. Natürlich sind auch die richtigen Zutaten, sowie die Zubereitung von enormer Bedeutung. Eine klassische Hühnerbrühe kann, wenn sie selbst gekocht ist, die eigene Abwehrkraft des Körpers stärken, sowie Symptome einer Erkältung deutlich lindern. Diese erstaunliche Kraft bezieht die Hühnerbrühe unter anderem aus dem beigefügten Gemüse. Doch damit die kostbaren Inhaltsstoffe wie Vitamine, und Spurenelemente auch im Gemüse enthalten bleiben, sollte es nicht von Anfang an im Wasser liegen. Dadurch würden die Nährstoffe viel zu sehr ausgeschwemmt. Aber auch die Aromen und Geschmacksstoffe werden durch eine zu lange Kochzeit des Gemüses vermindert. Optimal ist es, das Gemüse so zuzugeben, dass es zirka ein Drittel der Kochzeit mitköcheln kann.

Damit die Brühe wenn sie fertig ist auch schön klar ist, ist es unbedingt notwendig, dass der sich bildende Schaum regelmäßig mit einem Schaumlöffel abgeschöpft wird. Dieser Schaum besteht zum Hauptteil aus Trübstoffen und Eiweiß.

Während die Brühe köchelt, verdampft natürlich ein Teil der Flüssigkeit. Dieser Verlust muss dadurch ausgeglichen werden, dass immer wieder etwas Wasser hinzugefügt wird.

Der letzte Arbeitsschritt besteht darin, die Brühe zu passieren, also sie durch ein Sieb, oder Passiertuch abzuseihen. Werfen Sie das gekochte Hühnerfleisch nicht weg. Es eignet sich besonders hervorragend für Frikassee.

Wir haben uns selbst in die Küche gewagt, und eine Hühnerbrühe für Sie gekocht. Falls Sie uns dabei zusehen möchten, und die Entstehung der Brühe mitverfolgen wollen, haben Sie Glück, denn wir haben die Zubereitung für Sie festgehalten. Das Video finden Sie hier.

Nun kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Wir wünschen einen guten Appetit.

Einen schnellen Überblick über die einzelnen Kochschritte finden, sowie auch leckere andere Kochvideos finden Sie auf unserem Youtube Kanal.

leek-640530_1920


Einmal das Rezept zur Übersicht:

1 1/2 kg Suppenhuhn
2 Zwiebeln
4 Liter Wasser
2 Karotten
2 Stangen Sellerie
1/2 Bund Petersilie, frisch
4 Zweige Thymian, frisch
2 Lorbeerblätter
10 Körner Pfeffer, schwarz

Und so wird was draus:

Das Gemüse putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Das Suppenhuhn  in einen großen Suppentopf geben. Mit Wasser bedecken. Das ganze aufkochen und den entstehenden Schaum abschöpfen. Die restlichen Zutaten zugeben den Topf  2 Stunden sanft köcheln lassen. Die Brühe durch ein feines Sieb abgießen, abkühlen lassen. wenn sie die Brühe in den Kühlschrank stellen, kann die Fettschicht besser entfernt werden. Die fertige Brühe sollte alsbald weiterverarbeitet oder verzehrt werden. Sie lässt sich auch problemlos einfrieren und ist so ca. 6 Monate haltbar


Durch unsere neuen Teams vom Gaumenfreund by H-hotels.com Catering bringen wir die vielfalt unserer Restaurants zu Ihnen.
Ob Firmenevent, Snacks zum Meeting, Hochzeitessen oder andere Familienfeiern – wir haben für alle Themen den richtigen Ansprechpartner.

red-417101_1920

Über den Autor

author-avatar
Social Team https://www.h-hotels.com

Hinterlasse einen Kommentar