Magdeburg – Urlaub an Elbe

Magdeburg – Urlaub an Elbe

Wenn ich in der Stadt Magdeburg bin, entspanne ich am liebsten im Rothornpark. Er ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Magdeburger und ein Zentrum für Kultur- und Sportveranstaltungen.

Bemerkenswert ist der Klosterberge-Garten, der nach Entwürfen des Meisters Lenné als erster Volkspark in Deutschland angelegt wurde Ein weiteres Idyll ist der Elbauenpark, im Jahre 1999 Gelände der 25. Bundesgartenschau. Mit seinen wunderschönen Blumenrabatten, Wasserspielen aber vor allem mit dem Jahrtausendturm und dem tropischen Schmetterlingshaus verzauberte er uns. Auch viele kleine Park- und Gartenanlagen gilt es in Magdeburg zu entdecken.

Bild VI      Bild V

Ein echtes Highlight in Magdeburg ist die Grüne Zitadelle – ein Ort des Friedens – eine neue Architekturwelt voller Individualität und Kreativität in Harmonie mit der Natur. Mitten im Zentrum gelegen, führte kein Weg daran vorbei. Was uns natürlich gleich in den Kopf schoss … weshalb eigentlich grüne Zitadelle??? Die Fassade ist rosa. Wir wurden aufgeklärt – das Dach ist komplett begrünt. Nach einer Stärkung entschlossen wir uns mit dem Rad die Stadt weiter zu erkunden. Wir starteten vom Willy-Brandt-Platz aus in Richtung Osten der Stadt. Wir kamen am Alten Rathaus mit dem Magdeburger Reiter vorbei. Magdeburg überraschte uns neben historischen Sehenswürdigkeiten auch mit vielen modernen Attraktionen.

Bild IV

 

Zum Beispiel das Wasserstraßenkreuz Magdeburg mit der längsten Kanalbrücke der Welt. Bei einer Fahrt zum Wasserstraßenkreuz Magdeburg waren wir überwältigt von einem gigantischen Verkehrsprojekt in einer herrlichen Landschaft. Wir erfuhren, dass mit dem Wasserstraßenkreuz ein alter Traum für Schiffe wahr wurde. 1877 gab es die erste Idee einer Ost-West-Verbindung der beiden Flüsse bei Magdeburg in Sachsen-Anhalt. Zu dieser Zeit wurde das Potential, dieser eindrucksvollen Landschaft für den Tourismus von Magdeburg, noch nicht in Betracht gezogen.
60 Jahre später wurde das Schiffshebewerk in Magdeburg zunächst als Provisorium gebaut und es entstanden Pläne, dass Schiffe die oft Niedrigwasser führende Elbe mit einer Kanalbrücke überqueren können. Eine Fahrt zum Wasserstraßenkreuz lohnt allein schon wegen der traumhaften Landschaft, welche uns sehr in ihren Bann gezogen hat.

Zurück im H+ Hotel Magdeburg ließen wir den Tag im hoteleigenen Schwimmbad ausklingen. Nach einem romantischen Abendessen auf der Terrasse des Restaurants „Seepark“ ließen wir uns in die weichen Betten fallen, um dann am kommenden Morgen den Heimweg anzutreten.

Bild III      Bild II

Über den Autor

author-avatar
Anke

Hallo, mein Name ist Anke, bin 39 Jahre und komme aus Magdeburg. Am liebsten genieße ich die in der Natur & mit Freunden am Wasser. Ein Spaziergang entlang der Elbe und der Rotehornpark laden zum Entspannen ein.

Hinterlasse einen Kommentar


         




Weitere interessante Artikel:
Kulturstadt Basel!
Gerade mal 170.000 Einwohner zählt Basel. Dem steht der Ruf der Kulturhauptstadt der Schweiz gegenüber und der einer internationalen Messestadt
Karneval in Köln
In wenigen Wochen ist es so weit – die fünfte Jahreszeit erreicht den Höhepunkt: Es ist Karneval in Köln und
In Berlin bebt der Boden
Das breiteste Veranstaltungsangebot Deutschlands Keine zweite Stadt hat ein solches kulturelles Veranstaltungsangebot, welches sich mit der Bundeshauptstadt messen kann. In
Lübeck  – auch Königin der Hanse genannt!
Wenn ich in der Hansestadt Lübeck bin zieht es mich in die Innenstadt, nach Travemünde, in die Museen, zum Weihnachtsmarkt,