Olympiaturm München

Olympiaturm München

Wenn ich in der Stadt München bin, freue ich mich jedes Mal wieder, wenn ich auf dem Olympiaturm die atemberaubende Aussicht auf München, Oberbayern und bei schönem Wetter auch auf die nahe gelegenen Alpen genießen kann.

FerhnsehturmDer Turm ist mit seinen knapp 291 Metern Gesamthöhe das höchste Gebäude Münchens sowie das zweithöchste in Bayern. Sein Bau begann im Jahre 1965, er wurde 1968 in Betrieb genommen und im Rahmen der Olympischen Spiele 1972 auch zum Wahrzeichen des Olympiaparks mit seiner einmaligen Architektur gewählt. Ein Ausflug hierhin lohnt sich immer. Egal ob zu Beginn eines Aufenthaltes in der bayrischen Landeshauptstadt, um sich einen Überblick zu verschaffen, welche Sehenswürdigkeiten man sehen möchte oder am Ende, um nachzuvollziehen, was man in der Stadt alles entdeckt hat oder einfach mittendrin – der Olympiapark und der Olympiaturm ziehen sowohl Touristen als auch Einheimische immer wieder magisch an.

Ausblick München

 

 

Zum Glück kann und muss man den Turm nicht über eine Treppe besteigen, sondern nimmt einen der beiden Besucheraufzüge und erreicht in ca. 30 Sekunden bequem die Aussichtsplattform in 185 Metern Höhe. Wenn man ein wenig mehr Zeit hat und rechtzeitig reserviert, kann man den Abend und mit ein wenig Glück auch den Sonnenuntergang  aus dem spektakulären Restaurant „181“ in genau 181 Metern Höhe genießen und sich bei dieser Gelegenheit gleichzeitig kulinarisch verwöhnen lassen. Das Restaurant dreht sich um die eigene Achse und bietet somit einen 360° Blick über München. Nach dem Essen kann man dann auch nochmals auf die Aussichtsplattform steigen und den Sternenhimmel sowie die hell erleuchtete Stadt München bestaunen. Dieses Erlebnis wird man so schnell nicht vergessen und man wird beim Anblick des Olympiaturms immer wieder gerne an seine Eindrücke zurückdenken.

Ich habe dies alles schon ausprobiert und würde es immer wieder genießen. Und genau deswegen lege ich Ihnen genau diesen Ausflug auch ans Herz.

Immer wieder… Ich wünsche Ihnen dabei viel Vergnügen.

Olympiapark -Turm

Über den Autor

author-avatar
Andreas Stefan

Ich heiße Andreas Stefan, bin 38 Jahre alt, verheiratet und habe ein Kind. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie, ich reise und lese gerne, treibe gerne Sport und interessiere mich für fremde Kulturen und Fremdsprachen.

Hinterlasse einen Kommentar


         




Hinterlassene Kommentare

  1. comment-avatar
    N.Berger29. Juli 2015 | 16:06 Uhr

    Die Berliner können mich ruhig schlagen, aber mir gefällt der Münchner Olympiaturm ein Ticken besser. 🙂

Weitere interessante Artikel:
Wandern im Sauerland
„Das Wandern ist des Müllers Lust“ sagt bereits ein altes Sprichwort. Heute gilt es allerdings nur mehr zum Teil, denn
Exotisches Geschmackserlebnis in Frankfurt
Wenn ich in der Stadt Frankfurt am Main bin, freue ich mich besonders im Sommer auf einen Spaziergang am funkelnden
Engelberg – Winterferien in der Zentralschweiz
Engelberg ist mehr als bloß ein Wintersportort, Engelberg ist ein Winterparadies. Der Ort bietet im Winter ein so vielfältiges Angebot,
Klettern in Garmisch – das Abenteuer in Oberbayern
Unter Klettern versteht man eine Sport- und Freizeitbeschäftigung, welche in der Natur am Berg oder in speziellen Kletterhallen betrieben wird.