Gestatten, traumhafte Schlösser

Ausflugsorte mit majestätischem Glanz

Fast immer sind sie zu schön, um wahr zu sein – Schlösser sind beeindruckende Prachtgebäude und das ist natürlich kein Zufall. Historische Bauwerke wie diese sollen von jeher genau diesen Zweck erfüllen: Als Zeichen von Macht möchten die Herrschaftsbauten durch Prunk und Größe auffallen und ihre Betrachter sowohl faszinieren als auch einschüchtern. Von geheimnisvoll bis verträumt, meist kostbar ausgestattet und immer sehenswert – in Deutschland könnt ihr eine große Vielfalt an Schlössern besichtigen. 

Alte Gemäuer haben immer etwas Unfassbares und Magisches. Lasst euch verzaubern, reist zu den schönsten Meisterwerken der Baukunst und entdeckt die einzigartigen Umgebungen.

Schloss Augustusburg
Schloss Augustusburg

Schlösser Augustusburg und Falkenlust – barocke Repräsentanz bei Köln

Das Schloss Augustusburg in Brühl bei Köln gilt zusammen mit dem benachbarten Jagdschloss Falkenlust als Meisterwerk der Rokoko-Epoche in Deutschland. Bis zum Umzug der Bundesregierung nach Berlin wurden hier durch die Bundespräsidenten Staatsgäste wie Queen Elizabeth II. empfangen. Beide Bauten sind heute gemeinsam mit ihren Gärten und Parkanlangen als UNESCO-Welterbestätten gelistet, sind als Museen öffentlich zugänglich und beeindrucken mit ihrer prunkvollen Ausstattung.

Schloss Bergedorf
Schloss Bergedorf

Schloss Bergedorf – das edle Schmuckstück in Hamburg

Als Wasserburg bereits im frühen 13. Jahrhundert angelegt, wurde das Bergedorfer Schloss immer erweitert und umgebaut. Es ist das einzig erhaltene Schloss in ganz Hamburg und wurde im Laufe der Zeit von Herzögen, Raubrittern und Landvögten bewohnt. Heute befindet sich in dem vierflügeligen Bauwerk aus Fachwerk und Ziegel das Museum für Bergedorf und die Vierlande – umgegeben von einem zauberhaften Schlosspark.

Residenzschloss Dresden
Residenzschloss Dresden

Residenzschloss Dresden – die königliche Hoheit in Sachsen

Zwischen Semperoper, Frauenkirche und Zwinger glänzt das Residenzschloss im Herzen der Dresdener Altstadt. Das architektonische Meisterwerk galt einst als Machtzentrum der sächsischen Fürste und Könige, hat geschichtlich viel mitmachen müssen und wurde zwei Mal wiederaufgebaut. Das Schloss ist heute als Residenz der Kunst und Wissenschaft sehr bedeutend. Insbesondere kann hier das weltbekannte Historische Grüne Gewölbe in seinen ursprünglichen Räumen bewundert werden.

Schloss Neuschwanstein
Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein – das wahr gewordene Märchen in Bayern

Hier haben wir eines der großartigsten und zweifellos eines der berühmtesten Schlösser in Deutschland. Das Schloss Neuschwanstein befindet sich in der Nähe von Füssen im Allgäu. 
Absolut wunderschön zeigt sich der von König Ludwig II. 1869 in Auftrag gegebene Prachtbau sowohl von außen als auch in seinem Inneren. Eine Führung durch die märchenhaft-pompösen Räumlichkeiten ist sehr empfehlenswert – am besten online buchen!

Früher: Heimat der Reichen und Schönen – Heute: Meister der Vielfältigkeit

Jeder einzelne ehemalige Sitz eines Adelsgeschlechts hat spannende Geschichten zu erzählen. Nicht wenige Schlösser sind auch heutzutage noch von der Familie bewohnt, wenn auch nur in Teilen. Die Funktionen sind ganz unterschiedlich: Während die einen Schlösser mittlerweile Museen oder Cafés beherbergen, rühmen sich andere Paläste als Veranstaltungsorte für private Feiern oder öffentliche Konzerte, wieder andere präsentieren außergewöhnliche Gärten. Eine Auswahl geschichtsträchtiger Schlösser für euer nächstes Ausflugsziel findet ihr hier.

Traumhafte Schloesser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.