Weihnachtsmarkt Wien: Wo die Vorweihnachtszeit noch stimmungsvoller wird

Weihnachtsmarkt Wien: Wo die Vorweihnachtszeit noch stimmungsvoller wird

Leckereien und traditionelle Stimmung gibt es auf dem Weihnachtsmarkt Wien schon seit 1772. Damals noch als Christkindlmarkt bekannt, verwandelt sich jedes Jahr im November die Innenstadt von Wien in den „Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung“. Der Platz vor der Schottenkirche ist einer der bekanntesten und größten Plätze in der Wiener Altstadt und liegt genau im Herzen des belebten Stadtviertels. Touristen und Einheimische wissen um die berüchtigten Punschhütten auf dem Weihnachtsmarkt. Umgebung von historischen Gebäuden wie dem Palais Harrach, dem Palais Kinsky und dem Palais Ferstel schmecken Jägertee, Punsch und Glühwein einfach besonders lecker. Von Mitte November bis 23.12 zeigen aber nicht nur die Gastronomen ihr Können. An den liebevoll geschmückten Ständen der über 50 Aussteller finden sich Geschenke, Traditionelle Glasdekorationen, Kunsthandwerk und wunderschöne Krippen und Keramik.

 

Weihnachtsmarkt WienDie längste Krippe Österreichs – Weihnachtsmarkt Wien mit Tradition und Kunst

Besucher erwartet der Duft von weihnachtlichen Backwaren, Aromen von allerlei Köstlichem und der unverwechselbare Geschmack der berühmten Feuerzangenbowle. Um 16 Uhr ertönt täglich stimmungsvolle Adventsmusik für alle. Ein besonderes Highlight ist die „Längste Krippe Österreichs“, die dem Original nach Josef Ritter von Führung (1800-1876) nachempfunden ist. Während die originale Krippe in Tirol im Familienbesitz weilt, können sich Besucher beim Wiener Weihnachtsmarkt auf der Freyung an dem Gesamtkunstwerk auf 40 Metern Länge erfreuen. Die Künstlerin Dorothea Neudorfer hat die historische Krippendarstellung auf Holz malen lassen. Die Figuren wurden ausgesägt und begleiten entlang der Marktstände die Besucher.

Nur gut, dass pünktlich zu Weihnachten in Wien das neuen H+ Hotel eröffnet hat. Nordwestlich vom Zentrum gelegen, gelangen Sie schnell zum bekannten und beliebten Altstadt-Weihnachtsmarkt. U-Bahn Stationen sind nur 200 Meter und der Bahnhof Franz-Josef lediglich 500 Meter vom neuen H+ Hotel Wien entfernt. Ideale Voraussetzungen, um der österreichischen Hauptstadt und einem der zahlreichen Weihnachtsmärkte einen Besuch abzustatten.

 

Weihnachtsmarkt WienDas neue H+ Hotel ist ideal für Besucher der Weihnachtmärkte in Wien

Vom neueröffneten H+ Hotel Wien brauchen Sie nur knapp 20 Minuten mit der Bahn bis zum Weihnachtsdorf am Maria-Theresien-Platz, dem Adventmarkt Am Hof, dem Bio-Weihnachtsmarkt Art Advent am Karlsplatz, dem Wintermarkt am Riesenradplatz, dem Advent-Genussmarkt bei der Oper, dem Familien-Weihnachtmarkt am Stephansplatz oder dem Weihnachtsmarkt am Stephansdom. Etwas länger, rund 35 Minuten mit der Bahn, sind Sie bis zum Kultur- und Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn oder dem Weihnachtsdorf beim Schloss Belvedere unterwegs. Wer nicht so weit fahren möchte, bummelt entspannt über das Weihnachtsdorf am Campus der Universität Wien, das Sie in wenigen Minuten bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können.

 

Hier noch einige Bilder aus dem H+ Hotel Wien:

Weihnachtsmarkt Wien

Weihnachtsmarkt Wien

Weihnachtsmarkt Wien

Weihnachtsmarkt Wien

 

Über den Autor

author-avatar
Social Team https://www.h-hotels.com

Hinterlasse einen Kommentar


         




Weitere interessante Artikel:
Kulturstadt Basel!
Gerade mal 170.000 Einwohner zählt Basel. Dem steht der Ruf der Kulturhauptstadt der Schweiz gegenüber und der einer internationalen Messestadt
Urlaub in Bad Soden
Wenn ich in der Stadt Bad Soden bin verbringe ich bei schönem Wetter am liebsten Zeit in der Natur.
Äpller in Frankfurt
Wenn ich in der Stadt Frankfurt am Main unterwegs bin, zieht es mich als erstes an das Wasser.
Altehrwürdige Schönheit: Magdeburg
Die Stadt an der Elbe, die über 1200 Jahre alt ist, hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Sowohl im Dreißigjährigen