Ein Weihnachtszauber weht über das Land

Die Weihnachtszeit ist bekanntlich die schönste Zeit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Familien kommen zusammen und verbringen gemeinsam besinnliche Stunden, die Städte sind mit glänzenden Lichtern geschmückt, der Duft nach gebrannten Mandeln und würzigem Punsch liegt in der Luft.

Insbesondere in Deutschland und seinen Nachbarländern sind die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte in einer Vielzahl von Städten aus der Zeit vor dem heiligen Fest nicht mehr wegzudenken.

Die Geschichte des klassischen Weihnachtsmarktes geht dabei bis ins Spätmittelalter zurück und hat sich im Laufe der Jahrhunderte stark gewandelt. Doch auch heute noch ist der Weihnachtsmarktbesuch ein traditionelles und beliebtes Ritual in der Advenztszeit.

Jede Stadt gestaltet ihre oftmals historischen Weihnachtsmärkte auf unterschiedliche Weise, sodass die Auswahl, welchen Markt es in diesem Jahr zu besuchen gilt, oft nicht leicht fällt. Deshalb nehmen wir euch gerne mit und zeigen euch eine Auswahl der sehenswertesten und stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Münster

Besonders bekannt ist die Stadt Münster für ihre Vielzahl an Studenten und Radfahrern. Kaum eine deutsche Großstadt kann so viele Fahrradfahrer zählen wie das Herz des Münsterlandes. Ein breites Freizeitangebot und eine wunderschöne Innenstadt begeistern Besucher, die zum ersten Mal nach Münster kommen. Es präsentieren sich ein stolzes Kulturprogramm im Stadtkern und eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten im Umland. 

In der Innenstadt finden während der Adventszeit fünf verschiedene Weihnachtsmärkte statt, welche untereinander fußläufig leicht zu erreichen sind. Bei einem Spaziergang über den golden leuchtenden Prinzipalmarkt vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten wie dem historischen Rathaus und der gotischen St. Lamberti-Kirche, gelangt man zum Lichtermarkt. Am Fuße der Kirche versammeln sich kleine blaue Spitzdächer neben Münsters größtem Weihnachtsbaum. Angeboten werden wunderschönes Kunsthandwerk und verschiedenste kulinarische Leckereien mit Blick auf die Bogengänge am Prinzipalmarkt. 

Geht man von hier weiter durch die schönen Straßen der Altstadt, gelangt man zu einem kleinen Weihnachtsdorf. Um das Denkmal des münsterschen Kiepenkerls aufgebaut finden sich allerlei typisch westfälische Spezialitäten und kleine Stände, an denen sich auf jeden Fall das ein oder andere Weihnachtsgeschenk findet. 

Etwas weiter südlich in der Innenstadt verbirgt sich ein weiterer beliebter Weihnachtsmarkt. Der Adventsmarkt am Aegidiimarkt bietet für alle Geschmäcker etwas – von Kunsthandwerk und kulinarischen Weihnachtsklassikern über allerlei nützliche Gegenstände und Bekleidung bis hin zu einem Karussell für Kinder wird für Groß und Klein etwas geboten. 

Damit bildet die schöne Stadt Münster einen mehr als gelungenen Abschluss für unsere Weihnachtsmarkt-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Nach den verschiedenen Orten, die wir besucht haben, wird uns wieder einmal bewusst, wie abwechslungsreich unsere Länder und wie kulturreich die einzelnen Städte sind. Das Schöne liegt bekanntlich so nah. 


Buchen Sie Ihren Ausflug nach Münster direkt hier online:


Köln

Die Domstadt am Rhein verzaubert ihre Besucher das ganze Jahr hindurch mit ihrer herzlich „kölsche Art“. Nicht zuletzt durch den Karneval oder den Kölner Dom hat es Köln zu einem weltweiten Reiseziel gebracht. Auch zur kalten Jahreszeit lassen sich die Kölner ihre gute Laune nicht nehmen. Bereits wenn man den Hauptbahnhof verlässt, hört man den nahegelegenen Weihnachtsmarkt auf der Domplatte. Im Zentrum des Weihnachtsmarkts ragt eine riesengroße Tanne in den Himmel, die sich glatt mit dem Dom messen kann. Wer sich hier den ersten Glühwein gönnt, kann gut aufgewärmt weiterziehen – am bestem ein Stück am Rhein entlang und nach wenigen Minuten biegt man dann rechts ab und erreicht den Heumarkt.

Zur Adventszeit, bis zum 06.Januar, verwandeln sich die gemütlich engen Gassen der Altstadt, rund um den Heumarkt, zu einem Weihnachtsmarkt-Wunderland. Auf Heumarkt und Altmarkt findet „Heinzels Wintermärchen“ sein zu Hause. Wer einen traditionellen Weihnachtsmarkt mit einfachen Buden erwartete, wird überaus positiv überrascht sein: Heinzels Wintermärchen ist eine ganz eigene Stadt für sich. Liebevoll gestaltete Häuschen, Strassenschilder welche auf die dort angebotenen Waren schließen lassen und hier und dort versteckt sich ein Heinzelmännchen. Das Herzstück am Heumarkt bildet die riesengroße Eislaufbahn, welche mithilfe von zwei großen Brücken überquert werden kann und die an ihrem Fuße von einer doppelstöckigen Feuerzangenbowle-Hütte abgeschlossen wird. 

Wer es etwas ruhiger und idyllischer mag, wird zum Beispiel im Stadtgarten auf seine Kosten kommen. Etwas Abseits des lebendigen Treibens findet sich hier ein kleiner aber feiner Weihnachtsmarkt, eingebettet in eine entspannte Park-Atmosphäre lässt sich hier de Abend perfekt einläuten – bis zum 23. Dezember.

Zum Weihnachtsshopping laden die Kölner Altstadtgassen genauso ein, wie Hohe Strasse oder Schildergasse. Auch die Weihnachtsmärkte bieten immer wieder ganz besondere Schätze. Wo auch immer man in Köln einkaufen geht – man wird fündig. Die kölsche Frohnatur lässt den größten Weihnachtsstress für ein paar Stunden vergessen, die Altstadt Architektur verwöhnt die Augen und selbst wer keine Lust auf Glühwein hat, wird in eine der traditionellen Brauhäuser sicherlich mit ein paar Kölsch abschalten können. 

Ob Weihnachtsshopping, Weihnachtsmarkt, Musical, Kultur oder Kölsch – Köln ist immer eine Reise wert und mit unseren H+ Hotel Hürth oder H+ Hotel Brühl hat man immer den perfekten Ausgangspunkt für jedes Ziel und jedes Interesse.


Buchen Sie Ihren Ausflug nach Köln direkt hier online:


Bremen

Wenn auf dem Marktplatz ein reges Treiben herrscht, wenn die Gassen zwischen Dom und Weserufer in festlichem weißen Lichterglanz erstrahlen und sich auf der Schlachte die Gaukler tummeln, dann beginnt in Bremen die Adventszeit und zahlreiche Besucher werden angelockt von dem besonderen Ambiente während der schönsten Zeit des Jahres. 

Beliebt bei den Bremern ist im Sommer wie im Winter die Weserpromenade. Zahlreiche Restaurants und Bars laden bei einem Blick auf die vorbeiziehenden Schiffe zum Verweilen und Beisammensein ein. Im Winter verwandelt sich das Ufer der Weser in ein maritimes historisches Freibeuterdorf. Der „Schlachte-Zauber“ lässt seine Besucher die frühere Seefahrerzeit erleben und begeistert durch seine aufwendige, liebevolle Gestaltung. Die einzelnen Holzstände präsentieren verschiedenste Werkstätten: Lederer, Filzer, Schmiede und Gewürzkrämer bieten ihre außergewöhnlichen Produkte an. Man kann Gaukler in maritimen Gewändern bestaunen, Musikanten lauschen und ein zünftiges Angebot an Speis und Trank genießen. Entlang der einmaligen Kulisse der Altstadtpromenade an der Weser erstreckt sich ein wunderschöner Weihnachtsmarkt, der alle Freibeuter für kurze Zeit in eine andere Welt entführt. 

Im Herzen der Altstadt öffnet währenddessen auch der Bremer Weihnachtsmarkt seine Tore. Vom Marktplatz über die Bremer Stadtmusikanten und den Roland durch die vielen Gassen bis hin zum Bahnhof schwebt man auf einer Wolke aus köstlichen Gerüchen und schillernden Lichtern. Für Groß und Klein bleiben hier keine Wünsche offen, denn die verschiedenen Abschnitte des Marktes bieten sowohl ein verwunschenes Weihnachtsdorf mit kleinen roten Ständen als auch Karussells für die kleinen Besucher und gesellige Plätze mit einer Vielzahl von kulinarischen Köstlichkeiten. 

Bei dieser Vielfalt von Möglichkeiten stellt die Suche nach den passenden Weihnachtsgeschenken ein Vergnügen dar. Soweit das Auge reicht gibt es Schönes und Besonderes zu entdecken. Insbesondere der Schlachte-Zauber präsentiert allerlei Handgefertigtes, über die sich der Beschenkte freuen kann. Im stimmungsvollen Weihnachtsglanz bietet auch die bekannte Böttcherstraße viele kleine, individuelle Geschäfte, die Geschenkartikel, Kunstobjekte und Souvenirs führen. Gotische Backsteingebäude säumen die verwinkelte Straße und ermöglichen einen zauberhaften Vorweihnachtsbummel – teilweise auch an Sonntagen.


Buchen Sie Ihren Ausflug nach Bremen direkt hier online:


München

München – im Sommer der Anlaufpunkt für eine kühle Maß im Biergarten oder im Herbst für das traditionelle Oktoberfest. Im Winter lockt die bayrische Landeshauptstadt ihre Besucher mit zahlreichen großen und kleinen Weihnachtsmärkten und wunderbaren Shoppingmöglichkeiten, um den Platz unter dem Tannenbaum zu füllen.

Einen der ältesten Weihnachtsmärkte der Stadt findet man am Marienplatz. Neben zahlreichen Ständen mit Leckereien, Glühwein, allerlei Spielzeug und Baumschmuck erwartet euch auch ein musikalisches Programm. Vom berühmten Rathausbalkon geben verschiedene Chöre und Musikgruppen ihre Stücke zum Besten.

Besonders beliebt bei den Münchnern ist auch das Tollwood Festival auf der Theresienwiese. Es beschreibt sich selbst als der alternative Weihnachtsmarkt Münchens. Hier erwarten euch Köstlichkeiten in Bio-Qualität, individuelle Geschenke für eure Liebsten daheim, sowie viel Theater und Kabarett. So sind neben der ungarischen Nouveau Cirque-Compagnie, die täglich im Spiegelzelt auftritt, viele weitere Künstler dabei, die auf den Bühnen und in den Gassen des Festivals für Wow-Momente sorgen.

Shoppingmöglichkeiten findet man in München zu Genüge. Rund um den Marienplatz erstreckt sich die äußerst weitläufige Fußgängerzone mit zahlreichen Mode- und Elektronikshops. Für unsere Gäste im H4 und H2 Hotel München Messe haben wir gute Neuigkeiten: Wer noch Last-Minute-Geschenke braucht und sich nicht nochmal in den Innenstadt-Trubel stürzen möchte, findet gleich um die Ecke die Riem-Arcaden.


Buchen Sie Ihren Ausflug nach München direkt hier online:


Stade

Inmitten der Kulturlandschaft und der Obstbauregion des Alten Landes befindet sich die Hansestadt Stade. Nur etwa 45km von Hamburg entfernt bietet die kleine Kreisstadt einen absolut lohnenswerten Ausflug an die Unterelbe. Besonders sehenswert ist die historische Altstadt mit ihren zauberhaften Fachwerkhäusern. Rund um den alten Hansehafen gelegen kann man diese fußläufig erkunden und den hanseatischen Charme auf sich wirken lassen. 

Der Weihnachtsmarkt in Stade zieht sich vom Fischmarkt über die Hökerstraße bis zum Pferdemarkt durch die charmanten Altstadtgassen. Die gesamte Stadt ist mit festlichen Lichtern geschmückt und lädt ein, den Abend gemütlich vor der historischen Kulisse zu verbringen. 

Den großen Platz am Pferdemarkt schmückt ein großer Weihnachtsbaum. Entlang der Fachwerkgässchen schlängeln sich die zahlreichen Stände von hier durch den gesamten historischen Stadtkern bis hin zum illuminierten Fischmarkt. Die Gebäude entlang der Schwinge und der historische Tretkan leuchten in Blau- und Lilatönen. Der Geruch von Glühwein und Zimt liegt überall in der Luft, sodass sich die Feiertagsstimmung ganz von allein einstellt. 

Ein Besuch in der Hansestadt stellt bei einer tollen Kulisse, einem entspannten Ambiente und seiner Lage abseits der großen Besucherströme ein tolles Erlebnis dar. Wer auf der Suche nach einem festlichen und gemütlichen Weihnachtsmarkt ist, der ist in der charmanten Stader Altstadt an der richtigen Adresse.


Buchen Sie Ihren Ausflug nach Stade direkt hier online:


Hamburg

Hamburg, die Perle an der Elbe, gehört nicht ohne Grund zu den meistbesuchten deutschen Städten. Die Nähe zum Meer, die vielen Kanäle, welche die Stadt durchziehen, und der größte Seehafen Deutschlands faszinieren Besucher zu jeder Jahreszeit. In Hamburg trifft hanseatische Geschichte auf eine junge, moderne Großstadt, die insbesondere in Bezug auf Musicals ein spannendes Reiseziel darstellt. 

Auch zur Adventszeit zeigt sich die Hafenstadt vielseitig. In der Innenstadt gibt es mehr als zehn stimmungsvolle Weihnachtsmärkte, welche auf einen Besuch einladen. Insbesondere in der Altstadt sind diese fußläufig nicht weit voneinander entfernt, sodass sich eine kleine Tour über die verschiedenen Märkte anbietet. 

Am wohl bekanntesten ist der Historische Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus. Zu finden sind dort eine Spielzeuggasse, ein 20er-Jahre-Karussell und verschiedenste Kunsthandwerke. In diesem Jahr steht dabei alles unter dem Motto „Kunst statt Kommerz“ und bietet den zahlreichen Besuchern liebevolle Geschenkideen aus natürlichen Materialien fernab von Plastik und Industrieware. 

Einen eleganten Charme findet man auf dem „Weißen Zauber“ direkt am Jungfernstieg. Weiße Pagodenzelte mit funkelnden Sterne bieten vor dem Alster-Panorama ein wahres Erlebnis. Mitten in der Binnenalster kann man die festlich geschmückte Alstertanne bewundern. Mit weihnachtlicher Musik lässt sich am Alsterufer ein ganz besonderer Abend in romantischer Atmosphäre verbringen.

Märchenhaftes gibt es ein paar Hundert Meter weiter auf dem Gänsemarkt zu erleben. Ein traditionsreiches kleines Lebkuchendorf mit einem großen Weihnachtsbaum in der Mitte umgibt das bekannte Lessingdenkmal. Der „Weihnachtliche Gänsemarkt“ bietet vor allem ein breites kulinarisches Angebot in geselligem Ambiente. 

Vielleicht etwas weniger festlich im herkömmlichen Sinne und gleichzeitig doch „typisch Hamburg“ ist „Santa Pauli“ auf der Reeperbahn. Es handelt sich dabei sicher nicht um einen klassischen Weihnachtsmarkt und dennoch werden hier Traditionen verbunden mit dem verruchten Kiezleben in St. Pauli. Gemäß der Kulisse bietet dieser Markt mit Showbühne, Musik, eigenen Glühweinkreationen und zahlreichen Attraktionen eine völlig andere Form der Weihnachtsstimmung – für die Erwachsenen. 


Buchen Sie Ihren Ausflug nach Hamburg direkt hier online:


Frankfurt

Frankfurt ist bekannt als die Stadt der Börse, Finanzen und des Business. Aber kann sie auch besinnlich und weihnachtlich sein? Die Antwort ist ganz klar ‚Ja‘!

Die hessische Metropole bietet in der Adventszeit viele größere und kleinere Weihnachtsmärkte, die zum Verweilen und Networken einladen.

Wer hier auf der Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken ist, kommt sicher nicht zu kurz. Die Frankfurter City erstrahlt durch ihre vielen beleuchteten Geschäfte wortwörtlich. Hier gibt es einige Anbieter zu finden, die wir aus anderen Städten nicht oder nur in Mini-Format kennen. In der Innenstadt findet man auch den größten Weihnachtsmarkt vor Ort.

Wer es allerdings lieber ruhiger mag oder einmal einen einzigartigen Blick auf die Skyline werfen möchte, ist an der Konstablerwache bestens aufgehoben. Richtig gehört – die Konstablerwache ist eines der bekanntesten Polizeipräsidien der Stadt. Das dazugehörige Parkhaus hält in der Adventszeit jedoch noch eine besondere Überraschung bereit: Ganz oben auf dem Dach findet ihr einen kleinen Weihnachtsmarkt, der an Gemütlichkeit kaum zu übertreffen ist.

Was im Sommer die City Alm ist, wird im Winter zur City X-Mas. Ihr fahrt ganz einfach mit dem Fahrstuhl in den fünften Stock und dort seht ihr bereits die beleuchtete Treppe, die euch auf das Dach führt. Ein Blick nach rechts und vor euch tut sich die Skyline bereits auf.

Oben angekommen, erwarten euch Buden mit Leckereien und natürlich dem typischen Frankfurter Äppler. Hier könnt ihr auch Eisstockschießen ausprobieren oder es euch rund um den riesigen, beleuchteten Hirsch gemütlich machen.

Übrigens: Wenn ihr nach einem exklusiven Spot für eure Weihnachtsfeier sucht, seid ihr hier goldrichtig. Das gesamte Parkhausdeck mitsamt Aktivitäten und warmer Almhütte kann auch für geschlossene Veranstaltungen gemietet werden.

Kleiner Tipp noch – Kommt am besten gleich bei Sonnenuntergang vorbei. Zur typischen ‚Feierabendzeit‘ ist die City-Alm ein beliebter Anlaufpunkt und es wird recht voll dort oben.

Buchen Sie Ihre Übernachtung im H4 Hotel Frankfurt Messe direkt hier:


Lübeck

Die Hansestadt Lübeck begeistert ihre Besucher das ganze Jahr hindurch mit ihrem einzigartigen Charme. Die wunderschöne Altstadt befindet sich auf einer Insel umgeben von der Trave und bildet ein Kunstwerk aus Backsteingotik, Fachwerk und historischen Kirchengebäuden. Nicht zuletzt punktet die norddeutsche Stadt durch die Nähe zur Ostsee und den ganzjährigen Feriencharakter. 

Insbesondere zur Adventszeit hat sich Lübeck einen Namen als „Weihnachtsstadt des Nordens“ gemacht. Durch die gesamte Altstadt schlängeln sich Stände, Zelte und kunsthandwerkliche Aussteller unter weihnachtlicher Beleuchtung, welche das gesamte Stadtzentrum in einen großen und abwechslungsreichen Weihnachtsmarkt verwandeln. 

Besonders stimmungsvoll ist dabei die Atmosphäre am Rathausmarkt. Unter einem Dach aus Lichtern gibt es rund um den großen, festlich geschmückten Weihnachtsbaum ein vielfältiges kulinarisches Angebot. Eingebettet in die einzigartige hanseatische Architektur findet dieser Markt vor einer besonders sehenswerten Kulisse statt. 

Etwas ruhiger geht es auf dem Kunsthandwerkermarkt vor der St. Petri Kirche zu. Unter einer Vielzahl von roten, leuchtenden Sternen und vor den markanten, historischen Lübecker Backsteinbauten findet man nicht nur individuelle Weihnachtsgeschenke, sondern auch kunstvolle kleine Objekte, welche die eigenen vier Wände in Weihnachtsstimmung bringen. 

Für die kleinen Besucher besonders interessant ist der Markt auf dem Koberg. Auf den großen Platz in der Altstadt lockt ein weithin leuchtendes Riesenrad und viele köstliche Leckereien warten nur darauf, probiert zu werden. 


Buchen Sie Ihren Ausflug nach Lübeck direkt hier online:


Bochum

Mitten im Ruhrgebiet liegt Bochum. Wer bei „Ruhrgebiet“ an graue Städte, Bergbau und Industrie denkt, hat meist keine besonders große Lust diese Gegend Deutschlands zu bereisen. Doch wer sich einmal richtig darauf einlässt, wird Bochum lieben lernen. Unser H+ Hotel Bochum ist der ideale Ausgangspunkt, um seine Tour durch die Stadt und das Umland zur Adventszeit zu starten. Entweder läuft man knapp 10 Minuten bis zur Straßenbahn, vorbei am Veranstaltungszentrum RuhrCongress und dem Vonovia Stadion – Heimat des VfL Bochum – und erreicht nach nur 2 Haltestellen den Hauptbahnhof, von welchem aus man direkt in die Innenstadt gelangt. Alternativ läuft man vom Hotel in die Innenstadt. Mitten durch den idyllischen Stadtpark, vorbei an wunderschönen Villen erreicht man die Kortumstrasse, eine von Bochums Einkaufsstrassen, nach rund 20 Minuten. 

Zum Weihnachtsshopping lädt die Bochumer Innenstadt gleichermaßen ein wie das Ruhr Park Einkaufszentrum, welches mit dem Auto in ca. 10 Minuten erreicht werden kann. Die Bochumer Innenstadt erwartet uns mit kleinen Traditionsgeschäften und den üblichen Handelsketten entlang der Kurtumstraße und dem Massenbergboulevard. Das Ruhr Park Einkaufszentrum ist eine moderne Open-Air-Mall mit ausreichend kostenfreien Parkplätzen und einem Einkaufserlebnis wie in einer kleinen Innenstadt, dank der offenen Bauweise. Der Ruhr Park ist zur Adventszeit wunderschön geschmückt und bietet auf seinen Flaniermeilen allerlei Köstlichkeiten und Kinderbeschäftigung. Die Bochumer Innenstadt lädt uns nach dem Einkaufsbummel zum Verweilen auf dem großen Weihnachtsmarkt ein. Auf dem Husemannplatz und Dr.-Ruer-Platz reihen sich Kunsthandwerk, Glühwein und Leckereien aneinander und wenn man zur rechten Zeit auf dem Dr.-Ruer-Platz nach oben schaut, kann man sogar den Weihnachtsmann vorbei fliegen sehen. Nur ein paar Meter weiter beginnt der mittelalterliche Weihnachtsmarkt rund um die Pauluskirche.

Abrunden lässt sich ein Ausflug nach Bochum perfekt mit einem Besuch des Musicals Starlight Express. Das Musical-Theater liegt direkt gegenüber unseres H+ Hotel Bochum. Wer kein großer Musical-Fan ist, findet mit dem Schauspielhaus Bochum,  Varieté et Cetera, Bergbaumuseum, Zeiss-Planetarium, Tierpark Bochum oder einem Ausflug in die umliegenden Ruhrgebiets-Städte eine attraktive Alternative. Bochum – und das Ruhrgebiet – sind immer eine Reise wert.


Buchen Sie Ihren Ausflug nach Bochum direkt hier online:


Wiesbaden

Die Landeshauptstadt Hessens lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher zum Sternschnuppenmarkt. Das ist auch kein Wunder, denn der hat einiges zu bieten. Neben den abwechselnd süßen und herzhaften Düften der verschiedensten Essensstände, reihen sich kilometerlange Lichterketten aneinander. Für besonderen Weihnachtsflair sorgen hier außerdem historische Karussells, Krippenspiele und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Besonders schön am Wiesbadener Sternschnuppenmarkt ist seine Lage: Mitten durch die historische Altstadt erstreckt sich der romantische Markt zwischen von Geschäften aller Art. So findet man in den Buden nicht nur Ornamente, Spielzeuge und dicke Wollsocken, sondern auch allerlei Elektronik, Bekleidung oder warme Winterschuhe in der Fußgängerzone.

Wer den Weihnachtsmarktbesuch mit einer Sightseeingtour verbinden möchte, kommt in Wiesbaden auf seine Kosten. Rund um die historische Altstadt liegen der großzügige Kurpark, das Staatstheater, der Thermalbrunnen und eine Vielzahl an Museen.

Buchen Sie Ihren Ausflug nach Wiesbaden direkt hier online:


Berlin

Berlin ist als eine Stadt vielfältiger Möglichkeiten bekannt. Zu jeder Jahreszeit hat die deutsche Hauptstadt sowohl für ihre Bewohner als auch für Besucher ein spannendes Programm zu bieten. So unterschiedlich und breit das Angebot in der Metropole an der Spree in den Bereichen Bars, Clubs, Restaurants und Sehenswürdigkeiten ist, begeistert es auch in der Vorweihnachtszeit in Bezug auf die Weihnachtsmärkte. 

Aufgrund der zahlreichen, unterschiedlichen Stadtbezirke mit ihren ganz eigenen Stadtzentren, gibt es mittlerweile rund 80 verschiedene Weihnachtsmärkte in Berlin, die zu einem Besuch einladen. Dabei hat man die Wahl zwischen bekannten und großen Weihnachtsmärkten, die während der gesamten Adventszeit Besucher einladen, oder kleineren, abgelegeneren Märkten in gemütlicher Atmosphäre. 

Besonders bekannt ist der WeihnachtsZauber am Gendarmenmarkt im Bezirk Mitte. Die weißen Dächer und leuchtenden Sterne der Ausstellungszelte bilden einen stimmungsvollen Markt vor den historischen, imposanten Gebäuden des Gendarmenmarktes. Der große, schön geschmückte Weihnachtsbaum im Zentrum des Platzes lädt zum Verweilen ein und bietet einen Ort, um die angebotene, kulinarische Vielfalt zu genießen.

Vor einer ebenso schönen Kulisse lässt sich ein winterlicher Glühwein im Bezirk Charlottenburg probieren – der Weihnachtsmarkt vor dem beleuchteten Schloss Charlottenburg ist etwas weitläufiger und lässt sich mit einem Ausflug durch den Schlossgarten verbinden, welcher ebenfalls in farbenfrohes Licht gehüllt wird. Möglicherweise gilt er deshalb als romantischster Weihnachtsmarkt der Stadt?

Eine ganz andere Atmosphäre kann man auf dem Historischen Weihnachtsmarkt auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain erleben. Mit mittelalterlichem Charme, Feuershows und historischer Musik bietet dieser Weihnachtsmarkt ein ganz eigenes Spektakel. Insbesondere für Kinder ist dieser Weihnachtsmarkt eine schöne Alternative – neben Gauklern und Akrobaten in historischen Gewändern gibt es hier auch ein kleines handbetriebenes Riesenrad und Holzkarussell zu erleben.

Wer auf der Suche nach den passenden Geschenken für seine Liebsten ist, hat in Berlin ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten. Von belebten, großen Shoppingstraßen wie der Tauentzienstraße oder der Wilmersdorfer Straße in Charlottenburg, der Friedrichstraße in Mitte oder der Schlossstraße in Steglitz bis hin zu Vierteln mit kleineren Boutiquen und Geschäften wie dem Kiez um die Kastanienallee in Prenzlauer Berg oder um die Torstraße in Mitte bietet die Hauptstadt gerade in der Vorweihnachtszeit ein Shopping-Paradies.

Buchen Sie Ihren Ausflug nach Berlin direkt hier online:


Kassel

Ein Besuch auf dem Märchenweihnachtsmarkt Kassel ist ein Muss für jeden Besucher in der Adventszeit. Die Stadt liebt die Gebrüder Grimm und so spiegeln sich ihre zahlreichen Werke auch auf dem jährlich stattfindenden Markt in der Innenstadt wider. Mitten in der Fußgängerzone erstreckt sich ein romantischer Weihnachtsmarkt zwischen den weihnachtlich beleuchteten Geschäften, Galerien, Restaurants und Museen.

Ein Highlight ist hier eine Fahrt mit dem Riesenrad. Auch, wenn man es vorher nicht wirklich glauben mag, denn so hoch sieht es von unten gar nicht aus, hat man von hier oben doch eine traumhafte Aussicht über die illuminierte Stadt.

Wer noch auf der Suche nach den passenden Weihnachtsgeschenken ist, wird hier auf jeden Fall fündig. In und um die zahlreichen Galerien und Passagen reihen sich Einkaufsmöglichkeiten aller Art aneinander.

Besonders beliebt ist in Kassel die Eisrutsche. Auf 70 Metern geht es die bekannte Treppenstraße hinab Richtung Weihnachtsmarkt. Erst 2018 eröffnet ist die Rutsche jetzt schon eine Attraktion für Groß & Klein. Aber: Wer die rasante Fahrt mitmachen möchte sollte etwas Geduld mitbringen, denn die Schlange ist hier in der Regel sehr lang.

Buchen Sie Ihren Ausflug nach Kassel direkt hier online:


Salzburg

Wer von allzu großen Innenstädten schnell überfordert oder wer kein Fan von Shopping-Centern ist, wird sich in Salzburg pudelwohl fühlen. Inmitten eines romantischen Bergpanoramas laden verträumte Gassen zum Schaufensterbummel ein. In der Getreidegasse wechseln sich Designer-Boutiquen mit Kunsthandwerk-Geschäften und Handelsmarken ab – überwacht vom allgegenwärtigen Wolfgang Amadeus Mozart. Kleine Cafés und Restaurants in historischen Gebäuden bieten eine willkommene Wohlfühlatmosphäre, um sich bei Kaffee oder einem Glas Wein vom Einkaufsbummel zu erholen.

Zur Dämmerung erstrahlt die Innenstadt in funkelnder Weihnachtsbeleuchtung und lädt zu einem Tagesausklang auf einem der Weihnachtsmärkte ein. Man hat die Wahl: romantisch-historisch am Schloss Hellbrunn zum Hellbrunner Adventszauber oder mit etwas mehr Trubel der Salzburger Christikindlmarkt direkt am Dom zu Salzburg. Egal für welchen Weihnachtsmarkt Sie sich entscheiden – es ist garantiert für jeden etwas dabei. 

Der Hellbrunner Adventszauber erwartet Sie vom 21.11. bis 24.12. mit einer historischen Kulisse und einem großen Angebot an Kunsthandwerk sowie einem eigenen Bereich für Kinder – samt Krampus und Kindertheater. Die unmittelbare Nähe zum Salzburger Zoo rundet den Tagesausflug wunderbar ab.

Der Christkindlmarkt im Ortszentrum, geöffnet vom 21.11. bis 26.12., ist eine optimale Ergänzung zu einem ausgedehnten Einkaufsbummel durch die Innenstadt mit ihrer romantischen Getreidegasse. Neben Eisbahn und allerlei weihnachtlicher Leckereien wird das Angebot durch kulturelle Ereignisse wie dem “Salzburger Tumblasen” abgerundet.

Buchen Sie Ihren Ausflug nach Salzburg direkt hier online:


Wien

Kaum eine europäische Metropole vereint Tradition und Moderne so sehr wie Wien. Beeindruckende Architektur, eine multikulturelle Gesellschaft, abwechslungsreiche Kultur und die umwerfend herzliche Art der Wiener haben dieser Perle an der Donau wiederholt den Titel der “Lebenswertesten Stadt weltweit” eingebracht. (vgl. Beratungsagentur Mercer).

Zur Weihnachtszeit legt Wien noch einmal eine Schaufel drauf: die Kärntnerstrasse wird festlich erleuchtet, das Museumsquartier wird zu einer lecker duftenden Weihnachtsoase und irgendwie hat man das Gefühl, die einzelnen Weihnachtsmärkte sind eine kleine Welt für sich – mittendrin und doch ganz woanders.

Zum Weihnachtsshopping lädt die Kärntner Straße ein. Hier findet man alles, was das Herz begehrt – vom trendigen Designer, über die gängigen Handelsmarken bis hin zu österreichischen Spezialitäten.

Nach der Shoppingtour kann man den Tag auf einem der vielseitigen Weihnachtsmärkte ausklingen lassen. Vom zentralen Weihnachtsmarkt am Stephansplatz, dem Wiener Weihnachtstraum mit Eisbahn, dem verträumten Weihnachtsmarkt am Spittelberg oder in mondäner Kulisse am Schloss Schönbrunn – Wien bietet für jeden Geschmack genau den richtigen Weihnachtsmarkt. 

Die größte Herausforderung in Wien wird sein, sich zu entscheiden, welchen Weihnachtsmarkt man zuerst besucht. Unsere Empfehlung: Alle einmal besuchen!

Buchen Sie Ihren Ausflug nach Wien direkt hier online:


Es folgen noch viele weitere Weihnachtsmärkte und Städte, die wir für euch besuchen. In diesem Artikel bleibt ihr immer auf dem Laufenden und erfahrt alle Tipps rund um Weihnachten in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.