Gemeinsam gegen Lebensmittelabfall

Bereits seit 2017 engagieren wir uns zusammen mit United against Waste e.V., um Lebensmittelabfällen in unseren Hotels vorzubeugen und auf diesem Wege unseren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.

Wer kennt es nicht: Kurz vor dem Wocheneinkauf blickt man in den Kühlschrank und stellt fest, der Aufschnitt hat seine besten Zeiten hinter sich und die Milch ist auch schon nahezu stichfest. Nun stelle man sich vor, der Kühlschrank ist noch größer und man kocht täglich für mehrere hundert oder gar tausende Personen…

Für uns ist das Alltag. Als Hotelkette mit über 60 Hotels, großzügigen Veranstaltungsbereichen und zahlreichen Catering-Events, laufen unsere Küchen tagtäglich auf Hochtouren. Bei der Produktion unserer Speisen fallen durchaus auch Abfälle an – aber in manchen Momenten fragten wir uns, ob es nicht vielleicht weniger Abfall hätte sein können. Da in ganz Deutschland pro Jahr ca. 18 Millionen Tonnen Lebensmittel in der Mülltonne landen, haben wir uns bereits 2017 dazu entschieden, den Lebensmittelabfällen den Kampf anzusagen. 

In regelmäßigen Workshops tauschen sich die Mitglieder des Arbeitskreises aus und arbeiten immer wieder neue Wege aus, um Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

Mit durchsichtigen Abfalltonnen zu mehr Bewusstsein

Gestartet ist die Initiative vor zwei Jahren mit 4 unserer Hotelküchen. Ziel war es, den Status Quo unserer Abfälle festzuhalten und ein verstärktes Bewusstsein für Lebensmittel zu schaffen. Mithilfe von durchsichtigen Behältern, konnten wir ganz genau beobachten, was weggeworfen wurde. Eine Maßnahme, die dazu führte, dass die ersten Ideen entstanden, wie wir etwas verändern können.

Während der letzten zwei Jahre haben wir umfangreiche Daten gesammelt und erste Lösungsansätze ausprobiert. In mehreren Workshops traf sich jetzt erneut ein interner Arbeitskreis, um sich über die Erkenntnisse auszutauschen und neue, weitere  Optimierungskonzepte zu erarbeiten, welche dann umgehend in den teilnehmenden Hotelküchen implementiert werden.

Wir sind gespannt: Zweite Messung startet

Im November 2019 folgt die zweite Messungsreihe in 20 Häusern, anhand derer wir feststellen werden, welche Maßnahmen einen nachhaltigen, positiven Effekt haben. Während des Pilotzeitraums werden unseren Teams durch Experten von United against waste e.V., sowie unserem Kollegen Jürgen Schmieder (Director of Food) unterstützt.

Ein Thema, das in die Politik geht

Unsere Ergebnisse behalten wir aber nicht einfach für uns – als einer der 12 Partner von United against waste e.V., werden wir, als einzige teilnehmende Hotelkette, unsere Ergebnisse der Bundesregierung vorstellen, um in Folge gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, die bundesweit helfen sollen, Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

Wir freuen uns auf weitere Erfolge im Kampf gegen die Lebensmittelabfälle und bedanken uns bei allen engagierten Kolleginnen und Kollegen, die dieses Thema unermüdlich verfolgen!

Weitere Informationen zum Thema gibt’s hier.

Jürgen Schmieder (Director of Food) begleitet das Projekt mit viel Engagement.

Jürgen Schmieder engagiert sich im Kampf gegen Lebensmittelabfälle

2011 als Küchenchef bei uns gestartet, ist Jürgen Schmieder heute als Director of Food Teil unseres Corporate Culinary Departements. Als Experte für unsere kulinarischen Standards, setzt er sich seit vielen Jahren für den nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln ein und gibt sein Wissen als Trainer in unserer unternehmenseigenen Academy an Kolleginnen und Kollegen aus allen Hotels weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.