Städtetrip: 24 Stunden in München

Städtetrip: 24 Stunden in München

Nach den anstrengenden Messetagen habe ich meinen Aufenthalt für eine weitere Nacht im komfortablen Hyperion Hotel München verlängert. Sightseeing in München erscheint mir als genau die richtige Wahl für meinen freien Tag. Dabei verzichte ich lieber auf den stressigen Verkehr. Immerhin kann ich mein Auto sorgenfrei in der Tiefgarage des Hotels parken. Vom Hotel aus bin ich mit dem ÖPNV innerhalb von 19 min in der Innenstadt.

 

24 Stunden in MünchenWo das Herz der Stadt pulsiert

München hat wahnsinnig viel zu bieten. Jedes Mal, wenn ich dieser Stadt einen Besuch abstatte, entdecke ich wieder neue Orte, Restaurants oder Locations, die ich noch nicht kenne. Meinen Tag in München möchte ich mit Flanieren, gutem Essen und Shopping gestalten. Vom Bahnhof in die Münchner Altstadt ist es bloß ein Katzensprung. Wie gewohnt begrüßt mich der Marienplatz, das Herz Münchens. Das Glockenspiel im Rathaus zählt zu den beliebten Touristenattaktionen. Während der Spielzeiten versammeln sich Menschen in Scharen, um das Schauspiel zu bewundern. Hinter dem Glockenspiel verbirgt sich die Stadtgeschichte Münchens. Die 16 Figuren und 43 Glocken stellen die Hochzeit von Herzog Wilhelm V. und Renate von Lothringen dar. Die darunter tanzenden Schäffler erinnern an die Pestzeit, von der München auch nicht verschont geblieben ist. Zur Geschichte und den Traditionen Münchens gehört vor allem das Oktoberfest. Alles scheint in Wiesn-Stimmung zu sein. Die Vorbereitungen für die legendäre Wiesn laufen bereits auf Hochtouren – getreu nach dem Motto „Nach der Wiesn ist vor der Wiesn“. Das Spektakel zieht Massen von Besuchern aus der ganzen Welt an, die jedes Jahr auf den großen Moment warten, bis es heißt „O’zapft is!“.

 

24 Stunden in München

 

 

24 Stunden in MünchenMünchen – Genuss pur

Meine Vorliebe für Bauernmärkte zieht mich zum Viktualienmarkt. Dieser versteckt sich wenige Gassen hinter der bekannten Peterskirche. Der Duft von frischem Obst und Gemüse lockt bereits von Weitem. Mich begeistern die liebevoll dekorierten Blumenstände und die Feinkostläden mit ihrem Angebot an Spezialitäten. Meinen Mittagssnack hole ich mir im Jessas Maria + Josef, ein neuer Hotspot am Viktualienmarkt. Hier lässt sich auch der anschließende Kaffee entspannt genießen. Mein nächstes Ziel ist die Maximilianstraße. Hier reihen sich die Luxus Boutiquen der Stadt aneinander. Bei diesen aufwendig und teilweise kunstvoll dekorierten Auslagen macht selbst Windowshopping Freude. Am oberen Ende der Straße liegt das größte Innenstadtschloss Deutschlands. Mit seinen Festsälen und Prunkräumen erzählt es eine Geschichte, wie die bayrischen Fürsten damals gelebt haben. Zwischen der Residenzstraße und der Theatinerstraße finden sich noch viele kleine Boutiquen. Perfekt für jeden, der Einkaufszentren lieber meidet und auf der Suche nach individueller Mode ist.

 

24 Stunden in München

Über den Autor

author-avatar
Social Team https://www.h-hotels.com

Hinterlasse einen Kommentar


         




Weitere interessante Artikel:
WIESBADEN IM ZOOM
Landeshauptstadt, das steht für Behörden und Bürokratie. Die Nahaufnahme von Wiesbaden zeigt jedoch eine lebendige Stadt, die an Kultur und
Sightseeing in Erfurt
Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Welt und ihre einzigartigen Ecken zu erkunden? Da werden Sie sicherlich auch
Stern TV live erleben
Wenn ich in Köln-Hürth bin, frühstücke ich immer ausgiebig auf der Terrasse vom H+ Hotel Köln Hürth. Danach starte ich
Kultur in Berlin erleben!
Egal von welchem H-Hotel in Berlin Sie sich aus bewegen, Sie sind stets in der Nähe von interessanten und sehenswerten